Honorare

Die Vergütung wird zu Beginn der Aufnahme unserer Tätigkeit mit dem Mandanten besprochen. Dabei kommen je nach Einzelfall folgende Abrechnungsmethoden zur Anwendung:

Bei Beratungsmandaten:

Zeithonorar pro Stunde je nach Schwierigkeitsgrad und Umfang der Sache. Alternativ kann ein Pauschalhonorar in geeigenten Fällen vereinbart werden.

Bei Prozessvertretungen:

Grundsätzlich erfolgt die Abrechung nach den gesetzlichen Gebührenregelungen anhand von Streitwerten. Eine abweichende Vereinbarung ist im Einzelfall im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben möglich.

Bei der Erstellung von Gutachten:

Grundsätzlich kann hier ein Pauschalhonorar im Einzelfall vereinbart werden. Alternativ ist eine Abrechung auf der Basis eines Zeithonorars möglich.

Ergänzend sind Auslagen entweder einzelfallbezogen oder pauschal zu erstatten. Ferner unterliegen unsere Leistungen der Umsatzsteuer (derzeit 19 %).

Rechtsanwaltskanzlei Henning Schröder
anwalt@rakanzlei-hs.de